Obama im PC-Spiel: Präsidentschaftssimulator kommt

PC-Spiele Wenn Barack Obama am 20. Januar zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wird, wird er mit schwierigen Aufgaben konfrontiert. Wer sich ähnlichen Herausforderungen stellen will, kann dies schon bald in dem PC-Spiel "Commander in Chief" tun. Pünktlich zum Amtsantritt von Obama am 20. Januar wollen die Entwickler aus dem Hause Eversim ihren Simulator in den Handel bringen. Nicht nur in den USA soll das Spiel verkauft werden, auch im Ausland erhofft man sich diverse Käufer.


Man schlüpft in die Rolle des Präsidenten und agiert auf einer dreidimensionalen Weltkarte. Zuerst muss ein Kabinett gewählt werden, welches dem Spieler bei seinen Aufgaben beratend zur Seite steht. Die Probleme, die gelöst werden müssen, reichen von Terrorismus bis hin zu Wirtschaftskrisen.

Auch die führenden Köpfe anderer Nationen sind vertreten. So muss man als Präsident auch auf die aktuellen Entscheidungen der anderen Staatsoberhäupter reagieren. Die 3D-Karte umfasst 192 Länder und 8000 Städte. Zusätzlich werden Videos und ein Newsticker eingeblendet.

Weitere Informationen: Commander in Chief
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Original Amazon-Preis
164,65
Im Preisvergleich ab
164,65
Blitzangebot-Preis
125,91
Ersparnis zu Amazon 24% oder 38,74

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden