Microsoft: Windows-Image nachweislich aufpoliert

Windows Microsofts breit angelegte und teuer bezahlte Werbekampagne zur Verbesserung der öffentlichen Meinung über Windows zahlt sich bereits aus. Diese Auffassung vertritt zumindest der für das Windows-Geschäft zuständige Vice President Bill Veghte. Während einer Veranstaltung in Seattle erklärte Veghte, dass die 300 Millionen US-Dollar teure Werbekampagne das Image des Betriebssystems und der dazugehörigen Produkte bereits nachweisbar verbessert habe. Dies hätten von Microsoft durchgeführte Befragungen ergeben.


Microsoft versucht die Auswirkungen der Kampagne nach Angaben von Veghte anhand von drei wichtigen demografischen Gruppen nachzuvollziehen. Man konzentriere sich auf Alleinstehende, Menschen im Alter von 20 bis 30 Jahren und Eltern.

Die Wahrnehmung von Windows habe sich schon im September statistisch belegbar verbessert, erklärte er. Im Oktober hielt dieser Trend weiter an, was unabhängig von der Einführung eines neuen Produkts noch nie gelungen sei, seit man Ende der Neunzigerjahre begann, die öffentliche Meinung zu Windows zu analysieren.

Der Großteil der von Microsoft beobachteten Kunden habe die Spots und weiteren Werbemaßnahmen der Windows-Kampagne seit ihrem Start bereits mindestens zwei Mal gesehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:10 Uhr Native Instruments KOMPLETE 11 SELECT Soundmodule und Effekte
Native Instruments KOMPLETE 11 SELECT Soundmodule und Effekte
Original Amazon-Preis
188,43
Im Preisvergleich ab
189,00
Blitzangebot-Preis
151,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 37,24

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden