Microsoft plant Serienproduktion von Datenzentren

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft will den Bau von Datenzentren deutlich beschleunigen. Das Ziel ist eine Fließband-artige Serienproduktion von Rechenmodulen. Als Vorbild für die Konstruktionspläne dient von Henry Ford eingeführte Serienproduktion von Autos. Komplette Module für Datenzentren werden in einer zentralen Fabrik in Form von Standard-Containern zusammengesetzt. Diese werden anschließend an verschiedene Standorte ausgeliefert.


Vor Ort wird nur noch ein Betriebsgelände mit Anschluss an Strom- und Telekommunikationsnetze benötigt. Die Container werden unter offenem Himmel abgestellt, angeschlossen und sind betriebsbereit. So lassen sich sowohl kleine, lokale Einrichtungen als auch zentrale Riesendatenzentren Modulweise aus Standard-Komponenten zusammensetzen.

Die Entwicklung dieser 4. Generation im Bau von Datenzentren soll Microsoft fit für den Wettbewerb in Zeiten des Cloud Computing machen. Die Entwicklung geht dahin, dass zukünftig die meisten Internet-Angebote und Web-Applikationen bei wenigen Anbietern gehostet werden, die über weltweite. sehr leistungsfähige Infrastrukturen verfügen.

Kürzlich hatte der Konzern bereits angekündigt, den Bau von 20 großen Datenzentren vorzubereiten, die jeweils über eine Milliarde Dollar kosten. Diese sollen unter anderem die Hardware-Basis für Microsofts neues Online-Betriebssystem Windows Azure bilden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden