ASUS: Neue Eee Box mit Intel Celeron statt Atom

Desktop-PCs Der taiwanische PC-Hersteller ASUS vertreibt mit der sogenannten Eee Box auch einen Desktop-Rechner mit der Technik des bekannten Eee PC. Der Verkauf des Nettop-Rechners läuft derzeit allerdings eher schleppend. Um die Verkaufszahlen des Gerätes, welches bereits seit vier Monaten in Taiwan und seit Oktober auch in Deutschland verkauft wird, anzukurbeln, möchte ASUS nun eine günstigere Eee Box auf den Markt bringen, die nicht mehr über einen Intel Atom, sondern über einen Intel Celeron-Prozessor verfügt.

Auch wenn der Wechsel vom Atom- auf den Celeron-Prozessor auf den ersten Blick wenig attraktiv wirkt, möchte man damit den Preis für das Gerät drücken. Statt 259 Euro soll der Nettop-Rechner dann nur noch 189 Euro kosten. Davon erhofft man sich deutlich bessere Verkaufszahlen.

Der Einsatz von Celeron-CPUs wird nicht die einzige Änderung an der Eee Box bleiben. Wie es heißt, wird die 80 Gigabyte große Festplatte durch ein Modell mit 120 Gigabyte ersetzt. In Deutschland gibt es die Eee Box nur mit einer Festplattenkapazität von 160 Gigabyte.

Preisvergleich: ASUS Eee Box
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

Tipp einsenden