"Alt und falsch": Apple löscht Virenscanner-Artikel

Sicherheit & Antivirus Der Computer-Hersteller Apple hat den Support-Artikel, der in den letzten Tagen in der englisch- und deutschsprachigen Medienlandschaft für Verwirrung sorgte, komplett gelöscht. In dem Knowledge Base-Dokument empfahl man den Einsatz mehrerer Virenscanner, um sein System bestmöglich zu schützen. Der Artikel schlummerte schon einige Zeit in den Tiefen der Datenbank. Eine Aktualisierung spülte ihn kürzlich jedoch wieder an die Oberfläche.

"Wir haben den Beitrag entfernt, weil er alt und fehlerhaft ist", sagte Apple-Sprecher Bill Evans. "Der Mac ist von Haus aus mit integrierten Technologien zum Schutz vor Malware und anderen Sicherheitsrisiken ausgestattet." Da kein System hundertprozentig sicher sein kann, wollte Evans aber auch nicht verneinen, dass ein Antivirenscanner noch etwas zusätzlichen Schutz bieten könnte.

Bisher sind noch keine echten Viren für Macs im Umlauf. Zwar tauchten in der Presse mehrfach Meldungen auf, dass der erste Schädling für Apple-Rechner entdeckt wurde, allerdings handelte es sich letztlich stets um theoretische Forschungsergebnisse von Sicherheitsunternehmen.

Ein Schutz ist allerdings trotzdem ratsam. Vor allem die immer breitere Nutzung von Online-Anwendungen birgt Risiken, weil Angreifer immer häufiger versuchen, über diese Seiten Malware auf Rechner zu schleusen. Hier kann ein Virenscanner auch vor möglichen Gefahren warnen, die den Nutzer täuschen, um Zugang zu einem eigentlich gesicherten System zu erhalten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden