SSD-Verkäufe: Toshiba will 50 Prozent Marktanteil

Speicher Der japanische Elektronik-Konzern Toshiba hat sich für die kommenden Jahre ein ehrgeiziges Ziel gesteckt. Das Unternehmen will zum weltgrößten Hersteller von SSD-Platten werden und einen Marktanteil von 50 Prozent erreichen. Dass man es bei Toshiba mit dieser Aussage durchaus ernst meint zeigt sich daran, dass das Unternehmen die Produktion der Solid State Disks während der nächsten zwei Jahre um das 15-fache steigern wird. Die schwierige wirtschaftliche Lage wolle das Unternehmen dabei zu seinen Gunsten nutzen.

Während andere Unternehmen wegen der anhaltenden Finanzkrise möglicherweise einen Sparkurs fahren, möchte Toshiba durch Investitionen einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz erlangen. Da es derzeit nur recht wenige Mitbewerber auf dem SSD-Markt gibt, scheint das Ziel von Toshiba durchaus machbar zu sein.

Eine deutliche Steigerung der Produktionsmenge könnte darüber hinaus auch den Konsumenten in Form von niedrigeren Preisen zugutekommen. Toshiba-Konkurrenz Seagate hatte im Oktober den Einstieg auf den Markt für Solid State Disks auf das kommende Jahr verschoben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:15 Uhr Sony BDP-S6700 Blu-ray-Player (Wireless Multiroom, Super WiFi, 3D, Screen Mirroring, 4K Upscaling)
Sony BDP-S6700 Blu-ray-Player (Wireless Multiroom, Super WiFi, 3D, Screen Mirroring, 4K Upscaling)
Original Amazon-Preis
124,96
Im Preisvergleich ab
121,99
Blitzangebot-Preis
109,99
Ersparnis zu Amazon 12% oder 14,97

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden