Bundesliga: Ab Sommer 2009 auch als Live-Stream

Musik- / Videoportale Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat heute die Rechte für die Übertragung der Bundesliga neu vergeben. Erstmals beinhaltet das Paket auch die Live-Übertragung als Internet-Stream. Ab der kommenden Saison 2009/2010 kann der Sender Premiere die Live-Übertragung nicht mehr nur im Rahmen seines Pay-TV-Angebots anbieten. Erstmals ist es dabei nun auch möglich, die Spiele direkt über die Webseite auszuliefern.

Wie dies letztlich umgesetzt wird, ist bislang noch nicht bekannt. Denkbar wäre aber durchaus ein Modell, dass aus einem Gesamtabo und aus dem Zugang für einzelne Spiele oder Spieltage gegen eine Gebühr besteht. Die Rechte für die Übertragung per IPTV und Mobilfunk liegen weiterhin bei der Deutschen Telekom.

Die öffentlich-rechtlichen Sender konnten sich bei der Neuvergabe entgegen der früheren Bestrebungen, die Bundesliga komplett ins Pay-TV zu verlagern, behaupten. Die ARD kann weiterhin erste Bilder am Samstag um 18.30 Uhr senden, das ZDF dann im Sportstudio am 22 Uhr.

Mit einem weiteren Termin konnte die ARD ihre Position sogar ausbauen. Nach dem sonntäglichen Tatort wird ab dem kommenden Jahr wohl nicht mehr Anne Will über die Politik diskutieren. Das Erste berichtet statt dessen über die zukünftigen drei Sonntagsspiele.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Sony 32 Zoll Fernseher (Full HD, Smart-TV, HD Triple Tuner, )
Sony 32 Zoll Fernseher (Full HD, Smart-TV, HD Triple Tuner, )
Original Amazon-Preis
415,00
Im Preisvergleich ab
395,00
Blitzangebot-Preis
329,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 85,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden