Apple: Kommen Multi-Touch-iMacs doch schon 2009?

Desktop-PCs Der Computer-Hersteller Apple arbeitet offenbar an einer neuen Version seines Kompakt-Desktops iMac, der mit einem Multi-Touch-Display ausgestattet sein wird. Zwar hatte das Unternehmen unlängst noch dementiert, dass entsprechende Features in der nächsten Zeit in Desktop- oder Notebook-Displays zu finden sein werden, allerdings will 'TG Daily' andere Informationen vorliegen haben.

Demnach soll es bei Apple ein entsprechendes Projekt geben, dessen Arbeitsergebnisse wohl bereits auf der im Januar 2009 stattfindenden MacWorld Expo ein Thema sein sollen. Außerdem bereite sich der südkoreanische Elektronikkonzern LG, der die LCDs für den iMac liefert, auf die Massenproduktion von Multi-Touch-Displays vor.

LG könnte sich hier zwar auch auf die Touch-Unterstützung von Windows 7 einstellen, zumal für Apples kommendes Betriebssystem Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" noch keine systemweite Multi-Touch-Unterstützung angekündigt ist. Allerdings kann man damit rechnen, dass Apple sich in dem Bereich nicht zu lange Zeit lassen wird, nachdem Hewlett Packard schon erste Touch-Systeme auf den Markt gebracht hat. Immerhin hat man mit dem iPhone in Sachen Multi-Touch derzeit noch die Vorreiterrolle inne.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden