Facebook-Spammer zu Rekordzahlung verurteilt

Spam & Phishing Ein Spammer, der die Nutzer des Social Networks Facebook mit zahlreichen unerwünschten Werbemitteilungen belästigte, wurde nun zu einer hohen Schadensersatzzahlung verurteilt. Der Kanadier Adam Guerbuez und 25 weitere Angehörige seines Unternehmens Atlantis Blue Capital muss 873 Millionen Dollar zahlen. Das Gericht hatte ihn für schuldig befunden, im Zeitraum von März bis April Spam auf der Plattform verbreitet zu haben.

Mit dem Urteil wird Atlantis Blue Capital, das für Marihuana, Penisverlängerungen und Sexspielzeuge geworben hatte, wohl in den Ruin getrieben. Bei Facebook geht man nicht davon aus, dass man den gesamten Betrag eintreiben kann, will aber das Maximale aus dem Urteil herausholen, so das Unternehmen.

In diesem einen Urteil setzte der Richter Jeremy Fogel eine höhere Schadensersatzzahlung fest, als Facebook im letzten Jahr in allen Prozessen gegen Spammer erhielt. Der höchste Betrag, der bisher juristisch erfochten wurde, lag bei 234 Millionen Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:10 Uhr 1080P HD Action cam 12MP Actioncam mit 2 kostenlose 1050mAh Akkus und 20 Action cam zubehör set für Extremsport, Wassersport, Schwimmen, Surfen, Tauchen, Outdoor-Sportaktivitäten, Fahrrad, Motorad, Reiten, Auto DVR1080P HD Action cam 12MP Actioncam mit 2 kostenlose 1050mAh Akkus und 20 Action cam zubehör set für Extremsport, Wassersport, Schwimmen, Surfen, Tauchen, Outdoor-Sportaktivitäten, Fahrrad, Motorad, Reiten, Auto DVR
Original Amazon-Preis
35,99
Im Preisvergleich ab
35,99
Blitzangebot-Preis
30,59
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,40
Im WinFuture Preisvergleich

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden