Touch Diamond & G1: HTC hebt Prognose stark an

Handys & Smartphones Besser als erwartet läuft es derzeit beim taiwanischen Elektronikkonzern HTC. Firmenchef Peter Chou erklärte vor Kurzem, dass man bei den beiden Handy-Modellen T-Mobile G1 und Touch Diamond bessere Verkaufszahlen erwartet. War das Unternehmen beim T-Mobile G1, welches seit Oktober in den Vereinigten Staaten auf dem Markt ist, bislang von 600.000 verkauften Einheiten bis Ende 2008 ausgegangen, hat man die Prognose nun auf eine Million verkaufte Endgeräte angehoben.

Für das Gesamtjahr 2008 hat HTC auch die Verkaufsprognose für das Touch Diamond deutlich angehoben. Für das Smartphone das Ende Mai veröffentlicht wurde rechnet man statt mit zwei Millionen verkauften Geräten nun mit drei Millionen Stück.

Chou dementierte zudem Gerüchte, wonach HTC derzeit mit einer gesunkenen Nachfrage infolge des weltweiten Wirtschaftsabschwungs zu kämpfen habe und erklärte, dass man in Kürze einen US-Handy-Entwickler übernehmen wolle.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr Jabra Move Wireless KopfhörerJabra Move Wireless Kopfhörer
Original Amazon-Preis
61,37
Im Preisvergleich ab
61,86
Blitzangebot-Preis
40,90
Ersparnis zu Amazon 33% oder 20,47

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebte HTC Downloads

Tipp einsenden