Vista: Zeitplan für Service Pack 2 durchgesickert

Windows Vista Microsoft hat es mit dem Windows Vista Service Pack 2 offenbar ganz schön eilig. Nachdem das Unternehmen erst vor einigen Wochen die Arbeiten an der zweiten großen Update-Sammlung für Vista bestätigte, sind nun Details zum Zeitplan durchgesickert. Wie die Kollegen von TechARP unter Berufung auf ihre normalerweise recht zuverlässigen Quellen berichten, will Microsoft die Veröffentlichung zeitnah über die Bühne bringen, um so einen weiteren Anreiz zum Wechsel auf Vista zu schaffen.

Außerdem will man so zögernde Kunden überzeugen, die bisher lieber bei XP blieben und erst mit Windows 7 ein Upgrade anpeilen - wenn überhaupt. Den Angaben von TechARP zufolge plant man die Bereitstellung eines Release Candidate des Windows Vista Service Pack 2 für Februar 2009.

Wenn kurz vor Ende der Entwicklung dann keine weiteren schwerwiegenden Probleme auftreten, soll die Fertigstellung des Vista SP2 dann im April 2009 erfolgen. Nach diesem so genannten "Release to Manufacturing" (RTM), also dem Beginn der Auslieferung an Presswerke und Computerhersteller, folgt dann die Veröffentlichung für die Allgemeinheit.

Der Termin der allgemeinen Verfügbarkeit steht aber offenbar noch nicht fest. Erst dann wird es offiziell möglich sein, das Windows Vista Service Pack 2 von Microsofts Webseiten herunterzuladen. Die Bereitstellung der Update-Sammlung soll wieder in mehreren "Wellen" erfolgen. Beim Vista SP1 war die deutsche Ausgabe Teil der ersten Welle.

WinFuture News: Vista: Trick macht SP2 Pre-Beta zugänglich
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden