US-Armee investiert 50 Mio. $ in neues Kriegsspiel

PC-Spiele Die US-Armee hat kürzlich eine neue Abteilung gegründet, die sich um die Entwicklung eines neuen Kriegsspiels kümmern soll. Damit sollen die Soldaten trainiert werden, berichtet das Internetmagazin Stars and Stripes. Das Budget der Abteilung umfasst 50 Millionen US-Dollar - bis 2010 soll ein Spiel mit dem Titel "Game After Ambush" entstehen. Es basiert auf dem Programmcode eines kommerziellen Spiels. Um welches es sich handelt, wollte die US-Armee noch nicht verraten. In den nächsten Wochen soll jedoch eine offizielle Ankündigung folgen.

Zudem startet im nächsten Jahr das Projekt "Dismounted Soldier". Soldaten erhalten die Möglichkeit, in einer virtuellen Umgebung zu trainieren. Dazu erhalten sie eine komplette Virtual-Reality-Ausrüstung, in der unter anderem Datenhandschuhe enthalten sind, mit denen sie eine virtuelle Umgebung erkunden können.

Das spielerische Erlernen von taktischen Elementen spielt in der US-Armee eine immer wichtigere Rolle. So werden an 53 Stützpunkten 70 Spielestationen aufgestellt. Dazu gehören neben den Computern auch Lenkräder, Headsets und Mäuse. Nicht nur die infanteristischen Fähigkeiten sollen trainiert werden - auch der Umgang mit Fahrzeugen und Flugzeugen wird trainiert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren70
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:15 Uhr Teclast P80H 8 inch 1280x800 IPS Android 5.1 MTK8163 64bit Quad Core Dual WIFI 2.4G/5G HDMI GPS Bluetooth Tablet PC 
Teclast P80H 8 inch 1280x800 IPS Android 5.1 MTK8163 64bit Quad Core Dual WIFI 2.4G/5G HDMI GPS Bluetooth Tablet PC 
Original Amazon-Preis
65,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
56,09
Ersparnis zu Amazon 15% oder 9,89

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden