AMD: Phenom II lädt Bastler zum Übertakten ein

Prozessoren Der Chip-Hersteller AMD hat den neuen Desktop-Prozessor Phenom II erstmals öffentlich demonstriert. Es wird die erste PC-CPU des Unternehmens in 45-Nanometer-Bauweise. Auf den Markt kommt der Chip mit einer Taktfrequenz von 3 Gigahertz. Nach Angaben AMDs kann der Prozessor in der aktuellen Architektur aber auch mit bis zu 4 Gigahertz betrieben werden, wenn nur eine herkömmliche Luftkühlung zur Verfügung steht.

Für PC-Bastler, die ihre CPUs gern überlasten wollen, verspricht das Produkt also durchaus Steigerungspotenzial. Auf der Veranstaltung zeigte man den Prozessor allerdings auch in einer Konfiguration, die mit Trockeneis gekühlt wurde. Hier konnte die CPU mit 5 Gigahertz betrieben werden.

Der Phenom II soll Anfang Januar auf den Markt kommen. AMD sieht in dem Prozessor ein Gegengewicht zu Intels neuen Core 7i-Prozessoren. Allerdings wird man an deren Performance noch nicht ganz heranreichen, auch wenn gegenüber den aktuellen AMD-CPUs ein Leistungszuwachs um 20 bis 30 Prozent bei gleicher Taktfrequenz gesprochen wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren68
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:45 Uhr Pinnacle Studio 20 Ultimate
Pinnacle Studio 20 Ultimate
Original Amazon-Preis
85,99
Im Preisvergleich ab
79,90
Blitzangebot-Preis
74,98
Ersparnis zu Amazon 13% oder 11,01

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden