USA: 19-Jähriger begeht Selbstmord per Live-Stream

Internet & Webdienste Der Videodienst Justin.tv ermöglicht seinen Nutzern, andere per Live-Stream an ihrem Leben teilhaben zu lassen. Nachdem man zunächst mit einem einzigen Protagonisten gestartet war, kann nun praktisch jeder seinen eigenen Stream einrichten. Der Dienst wird immer wieder missbraucht, was ihm in den letzten Jahren mehrfach negative Schlagzeilen einbrachte. Nun gibt es aber einen besonders krassen Fall, der den Höhepunkt einer äußerst fragwürdigen Entwicklung darstellt. Ein junger Amerikaner nahm sich vor laufender Kamera per Live-Stream das Leben.

Der 19-Jährige nahm eine große Menge Arzneimittel zu sich, die schließlich zu einer Überdosis führte. Bei all dem waren weit über 100 Internet-Nutzer dabei, die seinen Stream live verfolgten. Einige von ihnen sollen den jungen Mann sogar noch angestachelt haben. Er hatte seinen Selbstmord zuvor in einem Web-Forum für Bodybuilding-Interessierte angekündigt.

Der Teenager aus dem US-Bundesstaat Florida hatte schon früher mehrfach Selbstmordankündigungen in verschiedenen Internet-Foren veröffentlicht. Aus diesem Grund nahmen viele seiner "Zuschauer" die jüngste Ankündigung offenbar zunächst nicht ernst und machten sich über ihn lustig.

Einige Beteiligte erkannten dennoch den Ernst der Lage und kontaktierten die örtliche Polizei. Das Sheriff's Department von Broward County, südlich von Fort Lauderdale, reagierte offenbar zügig und schickte Beamte, die sich Zutritt zur Wohnung des Mannes verschafften. Sie fanden jedoch nur noch seine Leiche.

Michael Seibel, Chef von Justin.tv, bedauerte den Vorfall ausdrücklich, verteidigte aber auch seine Plattform. So gebe es verschiedene Maßnahmen, die die Veröffentlichung fragwürdiger Inhalte verhindern sollen. Die Nutzerseiten würden entsprechend überwacht. Auch im Fall des 19-Jährigen hätten die Kontrollfunktionen gegriffen, so dass die entsprechenden Inhalte inzwischen entfernt wurden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden