Drei Londoner Krankenhäuser von Virus lahmgelegt

Viren & Trojaner Die Bekämpfung von Viren gehört in einem Krankenhaus eigentlich zum Alltag. Drei Kliniken in London sahen sich kürzlich einem ungewöhnlichen Schädling ausgesetzt. Der Windows-Wurm Mytob infizierte die Rechner der Einrichtungen. Laut einem Bericht der BBC mussten die Krankenhäuser St. Bartholomew's, The Royal London Hospital und The London Chest Hospital ihre Computer und Netzwerke aufgrund eines Computervirus abschalten. Laut dem britischen AntiVirus-Hersteller Sophos handelte es sich um den Windows-Wurm Mytob.

Dieser späht Daten aus und öffnet eine Backdoor auf infizierten Systemen. Jedoch kommt es zu keinen Datenverlusten. Die drei Krankenhäuser mussten auf einen Notbetrieb umsteigen - Ärzte und Schwestern waren gezwungen, auf moderne Hilfsmittel zu verzichten. Für die Patienten bestand aber zu keinem Zeitpunkt Gefahr.

Auch die Aufnahme neuer Patienten hat weiterhin funktioniert. Sicherheitshalber wurden Notfälle zu anderen Krankenhäusern umgeleitet. Auch der Transport von älteren Patienten zu routinemäßigen Untersuchungen wurde unterbrochen. Inzwischen wurde die Infektion beseitigt und der Normalbetrieb konnte wieder aufgenommen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden