Wird Yahoo bald aus Kreisen Microsofts geführt?

Wirtschaft & Firmen Nachdem der bisherige Yahoo-Chef Jerry Yang am Montag seinen Rücktritt erklärte, sucht man nun nach einem Nachfolger. Auf der Liste stehen auch aktuelle und ehemalige Microsoft-Manager. So ist unter anderem Kevin Johnson als Kandidat im Gespräch. Dieser stand bis September der Platform & Services-Abteilung Microsofts vor und spielte eine wichtige Rolle in den gescheiterten Übernahmeverhandlungen zwischen dem Software-Konzern und Yahoo. Seit zwei Monaten ist er nun Chef von Juniper Networks.

Wegen seiner Erfahrung mit digitalen Medien gehört auch Brian McAndrews zum Kreis der potenziellen Yang-Nachfolger. Seit der Übernahme von aQuantive, dessen Chef er war, durch Microsoft, leitet er die Advertiser and Publisher Solutions Group bei dem Konzern.

Ein weiterer Microsoft-Manager, der wohl zu den Kandidaten gehört, ist Yusuf Mehdi. Dieser ist derzeit für MSN und die Live Search zuständig. Vom Carrier Frontier Communications könnte aber auch Maggie Wilderotter zu Yahoo stoßen. Sie war bis vor einiger Zeit weltweit für Microsofts Geschäft mit dem öffentlichen Sektor verantwortlich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:10 Uhr Samsung 55 Zoll Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner)
Samsung 55 Zoll Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
799
Im Preisvergleich ab
777
Blitzangebot-Preis
729
Ersparnis zu Amazon 9% oder 70

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoo Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden