Angespielt: Need for Speed:Undercover - Comeback?

Grafik und Sound


"Need for Speed: Undercover" nutzt noch immer die Grafikengine aus dem alten NfS-Teil "Most Wanted". Daher kann das Spiel grafisch nicht mehr mit der Konkurrenz mithalten. "Race Driver: GRID" beispielsweise sieht deutlich besser aus. Doch die Entwickler haben einige Verbesserungen vorgenommen, die deutlich zu erkennen sind.


'Deutlich' ist aber eigentlich der falsche Ausdruck für das, was den Spieler bei hohen Geschwindigkeiten erwartet. Die Verwischeffekte sind so extrem, dass sie vom eigentlichen Geschehen ablenken und mit der Zeit einfach nur nerven. In den (absolut unübersichtlichen) Menüs findet man auch keine Möglichkeit, diesen Effekt abzuschalten.

Zudem können wir jedem Spieler nur empfehlen, die Helligkeit möglichst schnell herabzusetzen. Kommt man aus einem Tunnel heraus und die Sonne scheint durch die Windschutzscheibe, sieht man einfach nichts mehr. Zugegeben: Ein solcher Effekt ist realistisch, wurde in "Undercover" jedoch deutlich zu sehr ausgereizt.

Need for Speed: UndercoverNeed for Speed: UndercoverNeed for Speed: UndercoverNeed for Speed: Undercover

Zu allem allem Überfluss ist die schlechte Grafik des Spiels auch noch sehr anspruchsvoll. Selbst auf aktuellen Spiele-PCs hakt und ruckelt das Spiel in jeder Situation. Sogar in den Menüs und im Ladebildschirm sind deutliche Aussetzer zu erkennen. Wir können nur hoffen, dass Electronic Arts so schnell wie möglich einen Patch veröffentlicht, der dieses Problem beseitigt.

Soundtechnisch dagegen ist "Need for Speed: Undercover" ein absolutes Highlight. Die Motorengeräusche sind gut, die Hintergrundmusik ist erstklassig und passt sehr gut zum Geschehen. Auch die Sprachausgabe der Schauspieler lässt keine Wünsche offen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite unser Fazit zu "Need for Speed: Undercover".
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren106
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Need for Speed im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden