MacBook: Neue Firmware behebt Touchpad-Defekt

Treiber Im Oktober stellte der Elektronikhersteller Apple eine neue Generation des MacBooks vor. Die aktuellen Modelle verfügen über ein gläsernes Touchpad, dass bei der täglichen Arbeit für diverse Probleme sorgen kann. Demnach friert das Touchpad nach rund 50 Klicks ein und reagiert daraufhin nicht auf Eingaben. Erst nach einigen Sekunden ist die Hardware dann wieder einsatzbereit. Mit dem "MacBook Trackpad Firmware Update 1.0" beseitigt Apple dieses Problem jetzt.

Die ersten Problemberichte gingen Anfang November ein. Darin hieß es, dass das Trackpad nach dem Einfrieren auf die nächsten 5 bis 10 Klicks nicht reagiert. Da die neuen Aluminium-MacBooks über keine separate Maustaste verfügen, müssen Klicks zwangsläufig über das Trackpad erfolgen.

In einem Supportartikel beschreibt Apple das jetzt veröffentlichte Update. Demnach ist nach der Installation kein Neustart erforderlich - das Problem ist nach dem Kopieren der Dateien sofort behoben.

Weitere Informationen: Supportartikel von Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden