Studie: Google Docs keine Konkurrenz für MS Office

Office Die Marktforscher von ClickStream haben vor kurzem eine Studie veröffentlicht in der sie die Auswirkung von Googles Online-Office-Suite auf den Konkurrenten Microsoft und dessen Office-Programm untersucht haben. Zu diesem Zweck haben die Marktforscher über einen Zeitraum von einem halben Jahr das Verhalten von mehr als 2.000 Internet-Nutzern untersucht. Dabei kamen sie zu dem Ergebnis, dass Microsoft gegenüber dem kostenlosen Online-Office nicht an Boden verloren hat.


Wie aus der Studie hervorgeht, kommt Google mit "Text & Tabellen" auf einen nur sehr geringen Marktanteil. Darüber hinaus nutzen ClickStream zufolge 68 Prozent der "Text & Tabellen"-Nutzer zusätzlich auch Microsoft Word - was die Behauptung von Microsoft stützt, dass viele Anwender ein Online-Office nur zusätzlich zu einer auf dem PC installierten Version möchten.

Wie es von ClickStream heißt, stellt das freie OpenOffice eine viel größere Konkurrenz für Microsoft dar. Zwar lag der Marktanteil nur bei fünf Prozent, doch nutzen nur 26 Prozent der OpenOffice-Nutzer auch zusätzlich das Pendant von Microsoft.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden