LCD-Preisabsprachen: LG, Sharp und CPT verurteilt

Wirtschaft & Firmen Das US-Justizministerium hat bekannt gegeben, dass mit LG Display, Sharp und Chunghwa Picture Tubes (CPT) drei der führenden LCD-Panel-Hersteller zu einer Rekordstrafe wegen illegaler Preisabsprachen verurteilt wurden. Insgesamt müssen die drei Unternehmen eine Strafe in Höhe von 585 Millionen US-Dollar (465,27 Millionen Euro) bezahlen - dies entspricht der zweitgrößten Strafzahlung, welche die Vereinigten Staaten bislang verhängt haben. LG Display wird mit 400 Millionen US-Dollar (318,7 Millionen Euro) den größten Anteil der Strafe bezahlen.

LG wurde für schuldig befunden, zwischen 2001 und 2006 weltweite Preisabsprachen bei TFT-LCD-Panels durchgeführt zu haben. Auf den Konkurrenten Sharp entfallen 120 Millionen US-Dollar (95,7 Millionen Euro) Strafe. Das Unternehmen soll zwischen April 2001 und Dezember 2006 an Preisabsprachen für TFT-LCD-Panels die an Dell geliefert wurden beteiligt gewesen sein.

Darüber hinaus habe Sharp zwischen Herbst 2005 und dem ersten Halbjahr 2006 an Preisabsprachen bei Handy-Displays für Motorola und zwischen September 2005 und Dezember 2006 an Preisabsprachen für iPod-Displays teilgenommen, heißt es. Die geringste Strafe entfällt mit 65 Millionen US-Dollar (51,8 Millionen Euro) auf CPT.

Chunghwa Picture Tubes, so der Vorwurf, soll zwischen September 2001 und Dezember 2006 an weltweiten Preisabsprachen für LCD-Panels zwischen LG und anderen nicht weiter genannten Unternehmen teilgenommen haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:50 Uhr Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
34,97
Ersparnis zu Amazon 13% oder 5,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden