Windows 7: Open-Source-Szene kritisiert BBC-Bericht

Windows 7 Die britische Interessengruppe Open Source Consortium (OSC), welche sich für quelloffene Software einsetzt, hat die Berichterstattung des staatlichen Fernsehens BBC zu Microsofts kommendem Betriebssystem Windows 7 als zu wohlwollend kritisiert. Die BBC habe mit ihrem dreiminütigen Bericht von der Professional Developers Conference 2008 in der letzten Woche eine Art "Verkaufspräsentation" des Vista-Nachfolgers gezeigt, so das OSC in einer schriftlichen Beschwerde. Der Sender habe den Clip zuvor als ersten Eindruck im Rahmen der Nachrichtenberichterstattung angekündigt.


Die Open-Source-Befürworter kritisierten weiterhin, dass die BBC schon jetzt über Windows 7 berichtete, weil das Produkt erst in mindestens zwei Jahren fertig entwickelt und veröffentlicht werde. Der Sender mache auf Kosten der britischen Steuerzahler "Werbung" für das Microsoft-Betriebssystem, so der Vorwurf des OSC.

In dem Film, der inzwischen auch über das Videoportal YouTube verfügbar ist, zeigen der Technologieanalyst Rob Enderle und der BBC-Moderator Rory Cellan Jones eine frühe Vorabversion von Windows 7 auf einem Multitouch-fähigen All-In-One-PC in Aktion. Für die BBC ist die Sache bereits erledigt - es handele sich um eine Frage redaktioneller Entscheidungsfindung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden