Microsoft schlägt Yahoo: Hotmail nun Webmailer Nr. 1

Internet & Webdienste Auch wenn einige Nutzer von Microsofts Webmail-Dienst Hotmail angesichts der seit Wochen andauernden Probleme mit dem neuen Design drohen, zu anderen Anbietern zu wechseln, ist der kostenlose Service offenbar äußerst beliebt. Zwar ging die Zahl der Besucher in den USA im Laufe eines Jahres um rund vier Prozent zurück, weltweit stieg sie jedoch insgesamt um rund 13 Prozent an. Damit konnte Microsoft Hotmail die Konkurrenz hinter sich lassen und den Spitzenplatz unter den kostenlosen Webmailern erobern.

Wie die Zahlen der Marktbeobachter von ComScore belegen, hat Hotmail mit weltweit mehr als 283 Millionen einzelnen Besuchern im September 2008 den bisherigen Spitzenreiter Yahoo Mail überholt, der im gleichen Zeitraum fast 274 Millionen Besucher verzeichnete.

Googles Konkurrenzangebot Gmail (in Deutschland "Google Mail") behielt den dritten Platz unter den großen Webmail-Diensten, steigerte seine Besucherzahlen aber innerhalb eines Jahres um immerhin 34 Prozent. Nur der neue chinesische Konkurrent QQ.com Mail konnte mit 207 Prozent ein größeres Wachstum verzeichnen und hatte im September 2008 gut 76 Millionen einzelne Besucher.

Weitere Informationen: Hotmail | Yahoo Mail | Google Mail | QQ.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Eschenbach trophy Fernglas
Eschenbach trophy Fernglas
Original Amazon-Preis
182,40
Im Preisvergleich ab
129,00
Blitzangebot-Preis
171,67
Ersparnis zu Amazon 6% oder 10,73

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden