Deutschland könnte 2010 dritte Spielemesse erhalten

Messen Neben den konkurrierenden Veranstaltungen Games Convention und Gamescom in Leipzig und Köln könnte es in Deutschland schon bald eine dritte Spielemesse geben. "Es gibt solche Bestrebungen", sagte ein Top-Manager eines Spieleherstellers gegenüber der 'Financial Times Deutschland'. Das Thema werde jetzt von dem im Brüssel ansässigen Branchenverband Interactive Software Federation of Europe aufgegriffen.

Frühestens im Jahr 2010 sei allerdings mit einer ersten Veranstaltung zu rechnen. Die Games Convention, bisher einzige Branchenmesse in Deutschland würde damit weitere Konkurrenz erhalten. Im kommenden Jahr findet erstmals die Gamescom statt, die vom Branchenverband BIU initiiert wurde.

In Leipzig will man um den Erhalt der Veranstaltung kämpfen, die zuletzt über 200.000 Besucher in die Stadt brachte. "Wir erfahren große Unterstützung aus der Branche", sagte Messe-Chef Wolfgang Marzin der Zeitung. Allerdings will die BIU Köln als europaweite Leitmesse etablieren.

"Wenn die Veranstaltung funktioniert, wird die Branche eine Leitmesse haben, bei der ich nicht denke, dass in Europa weiterer Platz ist", wird Oliver Kuhrt, Chef von Koelnmesse zitiert. Setzt der europäische Verband allerdings auf ein eigenes Event, dass zudem in Deutschland stattfindet, wäre in den kommenden Jahren für einen heißen Konkurrenzkampf um Aussteller und Besucher gesorgt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden