Electronic Arts gibt Aus für Casual-Label bekannt

PC-Spiele Der Spiele-Publisher Electronic Arts hat vor kurzem das Aus für sein im Jahr 2007 gegründetes "EA Casual"-Label bekanntgegeben. Spiele die bislang in diesem Label vermarktet wurden, gehören ab sofort zum "Sims"-Label. "Wir verschmelzen unser Casual-Studio, unserer Partnerschaft mit Hasbro sowie das Marketing unserer Casual-Titel mit der Marke 'The Sims' zu einer neuen Marke 'Sims and Casual', weil es eine enge Verbindung beim Spieldesign, beim Marketing und der Zielgruppe gibt", erklärte ein Sprecher von Electronic Arts.

Die Umstrukturierung wird auch personelle Konsequenzen mit sich bringen. Die Leiterin der Casual-Sparte, Kathy Vrabeck, wird demnach das Unternehmen mit sofortiger Wirkung verlassen. Chef des Labels 'Sims and Casual' wird mit Rod Humble der bisherige Leiter der Sims-Sparte.

Die Casual-Sparte wurde im vergangenen Jahr im Rahmen einer Umstrukturierung bei Electronic Arts geschaffen. Damals hatte man die vier Geschäftsbereiche EA Casual und Sims für Gelegenheitsspieler, EA Games für Hardcoregamer und EA Sports für Sportspiele geschaffen.

Wie aus Medienberichten hervorgeht, könnten im Rahmen einer weiteren Restrukturierung auch die Marken EA Mobile und Pogo, welche sich beide mit Spielen für Mobiltelefone befassen, in das neue Label für Casual- und Sims-Spiele integriert werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden