USA: Hacker dringen ins Netz des Weißen Hauses ein

Hacker Der Sitz des US-Präsidenten, das Weiße Haus, wurde erfolgreich von Hackern angegriffen. Die Spuren sollen nach Erkenntnissen des Secret Service nach China führen. Im Wesentlichen gelangten die Angreifer nur auf relativ unwichtige Systeme, hieß es. In einem Fall sei es ihnen allerdings gelungen, in einen sensiblen Bereich des Netzwerkes vorzudringen. Dort hatten sie offenbar Zugriff auf E-Mails von ranghohen Mitarbeitern George W. Bushs.

Das berichtete die britische Wirtschaftszeitung 'Financial Times'. Obwohl Sicherheitsexperten jedes mal die ausgenutzten Sicherheitslücken fanden und schließen konnte, gelangen den Hackern mehrere Angriffe zu unterschiedlichen Zeitpunkten.

Zwar habe man bisher keine eindeutigen Belege, vermute aber, dass die chinesische Regierung oder der Geheimdienst des Landes seine Finger im Spiel hatte. Zu gezielt seien die Attacken gelaufen, um einen Einzeltäter hinter ihnen zu vermuten.

Aufgedeckt wurden die Hacks von der National Cyber Investigative Joint Task Force. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Sicherheits-Experten, die im vergangenen Jahr gegründet wurde, um Online-Angriffe gegen wichtige Infrastrukturen der USA zu erkennen und abzuwehren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren71
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:15 Uhr MUSIC ANGEL Lautsprecher der Magnetschwebe mit Bluetooth 4.0 Multifarben LED kabellos 360 Grad mit den Mikrofon
MUSIC ANGEL Lautsprecher der Magnetschwebe mit Bluetooth 4.0 Multifarben LED kabellos 360 Grad mit den Mikrofon
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
71,89
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,10
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden