Windows 7: Abwärtskompatibilität doch nicht sicher

Windows 7 Microsoft versprach auf der Professional Developer Conference in Los Angeles, dass das kommende Betriebssystem Windows 7 auf breiter Front mit Windows Vista kompatibel sein soll. Größere Probleme wie beim Umstieg von Windows XP auf Vista soll es nicht geben. Im kürzlich veröffentlichten Windows Application Quality Cookbook, einer Anleitung für Entwickler, die ihre Software perfekt in das Windows-Universum integrieren wollen, wird nun allerdings auf Probleme hingewiesen. Microsoft nennt darin die wichtigsten Ursachen, warum eine Anwendung unter Windows Vista laufen könnte, aber nicht unter Windows 7.

Als häufigste Ursache wird die neue Versionsnummer des Internet Explorers angegeben. Basiert eine Anwendung auf dem Browser aus dem Hause Microsoft, könnte sie sich an der Versionsnummer 8.0 stören. Auch die zweithäufigste Ursache steht im Zusammenhang mit dem Internet Explorer. Die neue Data Execution Protection könnte zu einem Fehlverhalten führen.

Hier eine vollstände Auflistung von Microsoft, in der die häufigsten Gründe für Inkompatibilitäten zu finden sind.

  • Internet Explorer 8—User Agent String
  • Internet Explorer 8—Data Execution Protection/NX
  • Removal of Windows Mail
  • Microsoft Message Queuing (MSMQ)—Removal of Windows 2000 Client Support Service
  • Compatibility — Operating System Versioning
  • Server Core — WoW64 Is Now an Optional Feature
  • User Interface—Enhanced Taskbar
  • Microsoft Message Queuing (MSMQ)—Improved Queue Handling
  • Windows Server — Terminal Services
  • User Interface — High DPI Awareness
  • Removal of WPDUSB.SYS Driver for Windows Portable Devices
  • Server — Hyper-V
  • Server — 64-Bit Only
  • File Library Replaces Document Folder
  • New Binaries—Refactoring
  • Compatibility—Application Manifest
  • Microsoft Message Queuing (MSMQ)—SHA-2 Is the Default Encryption Algorithm
  • User Interface—User Access Control Dialog Updates

Dennoch wird der Umstieg von Windows Vista auf Windows 7 wesentlich reibungsloser funktionieren als beim Vorgänger. Diverse Experten raten den Unternehmen, ihre Hard- und Software mit Windows Vista zu testen, falls ein direkter Umstieg von Windows XP auf Windows 7 geplant ist.

Weitere Informationen: Windows Application Quality Cookbook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden