Flickr: Marke von 3 Milliarden Fotos ist nun gefallen

Social Media Die Foto-Plattform Flickr hat einen neuen Rekord vermeldet: Gestern lud der Nutzer Garrett Ryan Smith das 3-Milliardste Bild in die Datenbanken des Unternehmens. Die Plattform startete im Jahr 2002 ursprünglich als Modul eines Online-Spiels. Da es bei den Nutzern sehr gut ankam, wurde die Weiterentwicklung des Spieles eingestellt und die Foto-Plattform eigenständig weiterbetrieben.

Im Jahr 2005 kaufte Yahoo die Seite. Zwar wurde nie ein Preis bekannt gegeben, in Branchenkreisen hieß es damals allerdings, der Portalbetreiber habe rund 50 Millionen Dollar gezahlt. Bis heute ist Flickr das erfolgreichste Web 2.0-Dienst unter dem Dach Yahoos.

Heute sind nach Angaben des Unternehmens rund 7 Millionen Nutzer registriert, die das Angebot zum Speichern und Austauschen ihrer Fotos nutzen. Pro Minute sollen aktuell 5.000 Seitenabrufe verzeichnet werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden