Onlineshops Norsk-IT und E-Bug sind insolvent

Wirtschaft & Firmen Die BUG Computer Components AG hat am 31. Oktober einen Insolvenzantrag am Amtsgericht Hildesheim eingereicht. Das Unternehmen betreibt die beiden Onlineshops Norsk-IT und e-bug. Mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens will man der drohenden Zahlungsunfähigkeit zuvorkommen. Angeblich soll das Unternehmen durch offene Zahlungsforderungen verschiedener Lieferanten in Liquiditätsprobleme geraten sein. Auch die aktuelle Wirtschaftskrise soll einen Teil dazu beitragen, denn sie führte zu einer Kaufzurückhaltung der Konsumenten. Allerdings ist die Zahlungsunfähigkeit der BUG Computer Components AG noch nicht akut.

Die beiden Webshops Norsk-IT und e-bug nehmen weiterhin Bestellungen entgegen und können diese auch bearbeiten. Die Lager des Unternehmens sind weiterhin gefüllt. Derzeit hofft man noch, dass der Insolvenzantrag zurückgezogen werden kann.

Als Insolvenzverwalter wird der Rechtsanwalt Helge Wachsmuth eingesetzt, der nun entscheiden muss, wie es mit dem Unternehmen weitergeht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren101
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:10 Uhr Huawei Watch Classic mit Lederband in
Huawei Watch Classic mit Lederband in
Original Amazon-Preis
275
Im Preisvergleich ab
259
Blitzangebot-Preis
199
Ersparnis zu Amazon 28% oder 76

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden