Firefox überschreitet erstmals die 20-Prozent-Marke

Browser Der Open Source-Browser Firefox hat im Oktober erstmals für zwei Wochen einen Marktanteil von über 20 Prozent verzeichnet. Das ergaben aktuelle Messdaten von Net Applications. In der ersten Oktoberwoche lag der Durchschnitt demnach bei genau 20 Prozent. Nach einem kurzen Rückfall unter die 20-Prozent-Marke wurde die dritte Woche mit einem Mittel von 20,06 Prozent abgeschlossen. Im gesamten Oktober ergab sich ein Schnitt von 19,97 Prozent, so das Unternehmen.

Bei Net Applications war man sich im Sommer bereits sicher, dass die Marke recht bald überschritten wird. Allerdings veröffentlichte Google seinen neuen Browser Chrome und alle anderen Anbieter büßten kurzzeitig Marktanteile ein. Inzwischen hat sich die Situation aber wieder normalisiert.

Microsofts Internet Explorer verlor im Oktober weiterhin Marktanteile und rutschte von 71,5 auf 71,3 Prozent ab. Seit dem letzten Jahr musste der dominierende Browser damit bereits 7 Prozentpunkte abgeben. Der Großteil davon kam Firefox zugute, aber auch Apples Safari und Opera machten etwas Boden gut.

Googles Chrome pendelt sich derzeit bei etwas über 0,7 Prozent Marktanteil ein. Im September, als der Start der Software mit großem Medienecho erfolgte, wurden kurzzeitig deutlich mehr als 1 Prozent verzeichnet, der Wert konnte aber nicht länger gehalten werden.

Danke allen News-Einsendern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren70
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:40 Uhr Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Original Amazon-Preis
225,00
Im Preisvergleich ab
215,00
Blitzangebot-Preis
188,90
Ersparnis zu Amazon 16% oder 36,10

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden