HTC kann Umsatz im 3. Quartal um 30% steigern

Wirtschaft & Firmen Der taiwanische Elektronikkonzern HTC hat am gestrigen Freitag seine Geschäftszahlen für das abgelaufene 3. Quartal vorgelegt. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal konnte man den Umsatz dabei um 30 Prozent steigern. Insgesamt erwirtschaftete das vor allem durch Smartphones bekanntgewordene Unternehmen zwischen Juli und September einen Umsatz von 900 Millionen Euro. Vor Steuern kam man dabei auf einen Gewinn von 223 Millionen Euro - ein Jahr zuvor lag der Gewinn noch bei 191 Millionen Euro.

Nach Abzug von Bonuszahlungen und Steuern beläuft sich der Gewinn von HTC auf 168 Millionen Euro und damit ebenfalls mehr als im vergangenen Jahr. Die Analysten und Anleger zeigten sich von den Ergebnissen wenig überrascht, da man Zahlen in diesem Rahmen bereits erwartet hatte.

Im September musste das Unternehmen eigenen Angaben zufolge einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen, welcher jedoch auf einen Taifun zurückzuführen ist, der die Auslieferung der Geräte verzögerte. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet HTC mit einem Umsatzplus zwischen 20 und 30 Prozent.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Logitech M570 Trackball Mouse
Logitech M570 Trackball Mouse
Original Amazon-Preis
46,97
Im Preisvergleich ab
37,50
Blitzangebot-Preis
36,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 9,98

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

Tipp einsenden