YouTube ermöglicht nun Deep-Links zu Zeitmarken

Musik- / Videoportale Auf der Video-Plattform YouTube können Nutzer nun mit einer Form von Deep-Links genauer auf bestimmte Inhalte verweisen. Das Feature ist auch an die Kommentar-Funktion gekoppelt. Bisher konnten Anwender nur auf bestimmte Videos verweisen. Nun ist es möglich, Sprungmarken zu einer konkreten Stelle des Clips zu setzen. So kann man beispielsweise leichter auf eine Information aufmerksam machen, die erst in der achten Minute einer Dokumentation vorkommt.

An die URL zu dem Video wird dafür das Attribut t angehängt und mit der entsprechenden Zeitangabe versehen. Will man also beispielsweise die ersten 30 Sekunden eines Videos überspringen, muss die Adresse so aussehen: http://de.youtube.com/watch?v=xxxxxxxxxxx#t=0m30s

Außerdem werden die Kommentare unter einem Video zukünftig automatisch durchsucht. Heißt es dort beispielsweise "Bei 1:45 bin ich kurz zu sehen", verlinkt das System die Zeitangabe selbstständig mit einer entsprechenden Sprungmarke.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden