Suchmaschinen: Microsoft verliert weiter Marktanteile

Internet & Webdienste Der Software-Konzern Microsoft verliert weiterhin Marktanteile im Suchmaschinengeschäft. Das geht aus aktuellen Erhebungen des Marktforschers ComScore hervor. Trotz der anhaltend hohen Investitionen, mit denen man in Zukunft zum Marktführer Google aufschließen will, lag der Anteil an allen verarbeiteten Suchanfragen im September nur noch bei 8,5 Prozent. Im August wurden noch 8,9 Prozent verzeichnet, im Vorjahr konnte Microsoft sogar noch einen zweistelligen Wert von 10,3 Prozent vorweisen.

Verbessern konnte sich Yahoo als zweitgrößter Anbieter. Der Marktanteil des Unternehmens stieg im Monatsvergleich von 19,6 Prozent auf 20,2 Prozent. Allerdings ist man damit noch ein gutes Stück vom Vorjahreswert von 23,7 Prozent entfernt.

Google musste im letzten Monat zwar einen Rückgang um 0,1 Prozentpunkte auf 62,9 Prozent hinnehmen, hatte sich aber zuvor bereits ein gutes Polster zugelegt. Im September 2007 lag der Marktanteil des Konzerns erst bei 57 Prozent.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden