PDC: Sensoren - Damit Windows 7 weiß, was los ist

Die folgende Tabelle nennt diverse Sensoren, die Windows 7 unterstützen wird. Wie daraus hervorgeht, will Microsoft neben GPS auch Beschleunigungs-, Bewegungs-, Abstands-, Licht-, Lärm- und Feuchtigkeits-Sensoren nutzbar machen, damit das Betriebssystem auf seine Umgebung reagieren kann.


Hinzu kommen optische Sensoren wie Kameras oder auch Verkehrsfunkempfämger und solche für Wetterdaten. Die Redmonder hoffen nach eigenen Angaben, dass die von ihnen entwickelte gemeinsame Plattform für vielerlei Sensoren der schon seit Jahren verfügbaren Technologie zum Durchbruch verhilft.

Bisher habe es einfach keine derartige Lösung mit entsprechendem Marktpotenzial gegeben, weil viele Hersteller bis dato ihr eigenes Süppchen kochen.

WinFuture Special: Professional Developers Conference 2008
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Transcend StoreJet M3 Anti-Shock 1TB Externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll) 5400 rpm, 8 MB Cache, USB 3.0) /grün
Transcend StoreJet M3 Anti-Shock 1TB Externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll) 5400 rpm, 8 MB Cache, USB 3.0) /grün
Original Amazon-Preis
70,80
Im Preisvergleich ab
64,00
Blitzangebot-Preis
61,57
Ersparnis zu Amazon 13% oder 9,23

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden