Logitech bietet bald eigene Video-Chat-Software

Wirtschaft & Firmen Der Hersteller von Peripherie-Geräten Logitech wird zukünftig eine eigene Software für Video-Chats anbieten. Dafür übernimmt man das US-Unternehmen SightSpeed. Die Firma bietet seit einiger Zeit ein Programm an, dass auf dem VoIP-Protokoll SIP basiert. Es bietet eine Streamqualität von 30 Frames pro Sekunde bei einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln. Die Basis-Version ist kostenlos und wird über eingebettete Werbung finanziert.

Nutzer können im Rahmen eines Abo-Modells aber auch eine erweiterte Version buchen. Diese ist werbefrei und ermöglicht Video-Konferenzen mit bis zu vier Teilnehmern und längere Aufnahmezeiten für Video-Mitteilungen. Die Gebühr liegt hier bei 9,95 Dollar im Monat oder 99,95 Dollar pro Jahr.

SightSpeed bietet weiterhin eine Business-Version an, die bis zu 9 Teilnehmer zulässt. Diese ist außerdem mit zusätzlichen Tools für die Teamarbeit versehen. Administrations-Tools ermöglichen ferner die Einrichtung im Unternehmens-Netzwerk.

Logitech wird die Software zukünftig voraussichtlich in Verbindung mit seinen Webcams vermarkten. Für den Hersteller aus dem kalifornischen Berkeley, bei dem 25 Mitarbeiter beschäftigt sind, zahlt man 30 Millionen Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:15 Uhr Samsung Galaxy A3 (2016) gold -
Samsung Galaxy A3 (2016) gold -
Original Amazon-Preis
199,00
Im Preisvergleich ab
179,90
Blitzangebot-Preis
175,00
Ersparnis zu Amazon 12% oder 24

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden