PDC: Namensgebung für "Windows 7" in der Kritik

BUILD (PDC) Fast genau zwei Wochen ist es her, dass Microsoft den offiziellen Namen für den Vista-Nachfolger festgelegt hat - Windows 7. Dieser Name sorgt nun jedoch für heftige Kritik von Seiten des Markenberaters Rob Frankel. Während eines Interviews im Rahmen der Professional Developers Conference 2008 erklärte Frankel, dass der Name des Betriebssystems rein markenstrategisch ein Flop sei. "Die einzige Reaktion die man auf Windows 7 bekommen wird ist die Frage, was Windows 6 ist", so Frankel.

In einem Blogeintrag erklärte Mike Nash, Corporate Vice President Windows Product Management bei Microsoft, wie es zu der Namensgebung von Windows 7 gekommen ist. Die Begründung für den neuen Namen sei, dass es sich um die siebte Version von Windows handelt, welche deshalb die "7" im Namen tragen soll.

Dieser Begründung kann Frankel jedoch nichts abgewinnen. "Wen interessiert es, ob es im Vorfeld bereits sechs andere Windows Versionen gegeben hat?", fragte er. In der Vergangenheit ist Microsoft immer wieder neue Wege bei der Namensgebung seiner Betriebssysteme gegangen.

Neben der Versionsnummer (Windows 3.11) und Jahreszahlen (Windows 98, 2000) sind auch frei gewählte Namen (Windows XP, Vista) zum Einsatz gekommen. Das "ewige hin und her" sei für die Konsumenten jedoch sehr verwirrend, meint Frankel. Weiter ist er der Meinung, dass Microsoft mit der Namensänderung eingestehen würde, dass Vista ein Flop war.

Einen besseren Namen für Windows 7 wollte Frankel während des Interviews nicht vorschlagen. "Die einzige Sache die ich anbieten kann ist, dass sie [Microsoft] mich unter meiner gebührenfreien Nummer anrufen", meinte er abschließend.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren88
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden