BigBrotherAwards gehen an Telekom und Bundestag

Datenschutz Jedes Jahr aufs Neue werden die sogenannten BigBrotherAwards verliehen. In diesem Jahr sind unter anderem die Deutsche Telekom und der Bundestag mit dem Negativpreis ausgezeichnet worden. Die BigBrotherAwards werden seit dem Jahr 1998 in mehreren Ländern verliehen und gehen an Personen, Behörden, Firmen und Organisationen, welche "in besonderer Weise und nachhaltig die Privatsphäre von Menschen beeinträchtigen oder persönliche Daten Dritten zugänglich machen."

Die Deutsche Telekom erhielt in diesem Jahr den "Oscar für Datenkraken" in der Kategorie "Arbeitswelt und Kommunikation". Als Begründung für die Entscheidung nannte die Jury die "illegale Nutzung von Telefonverbindungsdaten zur Bespitzelung von Telekom-Aufsichtsräten und Journalisten."

Auch der Deutsche Bundestag wurde mit einem BigBrotherAward ausgezeichnet - in der Kategorie "Verbraucher I". Die Begründung hierfür ist das "Durchwinken mehrerer Gesetze, die eine Erhebung, langfristige Speicherung und Weitergabe von detaillierten Daten über Reisende" ermöglichen.

Weitere Informationen: BigBrotherAwards
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden