Telecom Italia: Hansenet wird doch nicht abgestoßen

Wirtschaft & Firmen Im Rahmen einer Branchenkonferenz die derzeit in Venedig stattfindet, erklärte Franco Bernabe, Chef der Telecom Italia, dass man sich nicht vom deutschen DSL-Markt zurückziehen wird. Damit wies er endgültig Berichte zurück die von einem Verkauf von Hansenet und dessen Tochterunternehmen Alice sprechen. Zuletzt hieß es im August in Branchenkreisen, dass sich die Telecom Italia aus Deutschland zurückziehen wolle.

Aus den Berichten ging weiter hervor, dass der italienische Telekommunikationskonzern für den Verkauf von Hansenet und der DSL-Tochter Alice mit ihren mehr als 2,4 Millionen Kunden, mindestens eine Milliarden Euro fordere.

Auch Interessenten soll es bereits gegeben haben. So standen als mögliche Käufer die beiden Konkurrenten United Internet und Telefónica zur Debatte. Hansenet gehört seit dem Jahr 2003 zur Telecom Italia und wurde damals für 250 Millionen Euro übernommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:00 Uhr Android 6.0 TV Box, TICTID Q12 Smart TV Box 2GB DDR3 mit 16GB EMCC, S912 Octa Core ARM Cortex-A53 CPU, Unterstützt 4k UHD, 2.4G +5G Wifi und Bluetooth4.1Android 6.0 TV Box, TICTID Q12 Smart TV Box 2GB DDR3 mit 16GB EMCC, S912 Octa Core ARM Cortex-A53 CPU, Unterstützt 4k UHD, 2.4G +5G Wifi und Bluetooth4.1
Original Amazon-Preis
64,98
Im Preisvergleich ab
64,99
Blitzangebot-Preis
55,24
Ersparnis zu Amazon 15% oder 9,74
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden