Nintendo: Mit neuer Wii-Firmware gegen Homebrew

Nintendo Konsolen Mit dem "Wii Backup Loader" gelangte im September ein Tool in einer sehr frühen Vorabversion ins Internet, welches Wii-Besitzern das Nutzen von kopierten Spielen ohne den Einbau eines Mod-Chips ermöglichte (wir berichteten). Am gestrigen Donnerstag hat Nintendo ein neues Update für die Wii veröffentlicht, welches künftigen Homebrew-Installationen den Garaus machen soll. Die neue Systemsoftware blockiert dem Unternehmen zufolge die Installation von Inhalten, welche nicht von Nintendo signiert wurden.

Ob der neuerliche Kampf von Nintendo gegen mögliche Raubkopierer von großem Erfolg bleiben wird, bleibt abzuwarten. Bereits in der Vergangenheit fanden findige Entwickler die Möglichkeit, über Schwachstellen in der Firmware die Installation eigener Inhalte zu ermöglichen.

Das neue Update bringt jedoch auch andere Neuheiten mit sich, welche sich fast ausschließlich auf den Wii-Shop-Kanal beziehen. Dieser wird auf dem Nintendo DSi vorbereitet, welcher bereits in der kommenden Woche in Japan erscheint. Neu ist beispielsweise, dass die Anzeige für die unterstützten Controller bei Download-Spielen überarbeitet wurde.

Vor dem Download von Spielen müssen die Wii-Besitzer darüber hinaus künftig bestätigen, dass sie im Besitz der entsprechenden Controller sind. Ebenfalls verändert hat Nintendo die Darstellung einiger Icons.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr Vodafone Red M Allnet Flat mit 3GB LTE Internet Flat max. 225 MBit/s, Telefonie- und
Vodafone Red M Allnet Flat mit 3GB LTE Internet Flat max. 225 MBit/s, Telefonie- und
Original Amazon-Preis
1,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
0,90
Ersparnis zu Amazon 10% oder 0,10
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden