BMW arbeitet an Open Source-Plattform für Autos

Entwicklung Der Autohersteller BMW arbeitet an einer Open Source-Plattform für die in der Fahrzeugelektronik eingesetzte Software. Das soll anderen Unternehmen den Zugang zukünftig erleichtern. Der Konzern hat seine Wettbewerber aufgefordert, sich dem Projekt anzuschließen. Für den Kunden soll der Einsatz von Open Source-Software bei möglichst vielen Herstellern klare Vorteile bringen. Anbieter von Infotainment-Systemen und anderem Zubehör könnten so nämlich besser Produkte entwickeln, die sich problemlos in ein Auto integrieren lassen.

BMW setzt bei dem Projekt auf Linux. Gemeinsam mit Intel und Wind River Systems hat man bereits eine Basis geschaffen, die nun weiterentwickelt werden soll. Binnen der kommenden fünf bis sieben Jahre will das Unternehmen die neue Software in der Massenproduktion einsetzen.

Bei General Motors zeigte man sich bereits interessiert. Binnen der kommenden Monate will man dort entscheiden, ob man sich dem Open Source-Projekt anschließt. Auch Chrysler teilte mit, dass man die Notwendigkeit für eine industrieweise Open Source-Plattform sehe.

Bei anderen Autoherstellern wie Ford und Honda übt man sich allerdings noch in Zurückhaltung. Immerhin arbeiten beide Unternehmen mit Microsoft zusammen. Ein ähnlicher Ansatz ist allerdings auch hier zu finden: Zwar bietet man kein Open Source an, aber immerhin offene, dokumentierte Schnittstellen, auf die Hersteller von Zubehör zurückgreifen können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
61,99
Blitzangebot-Preis
35,00
Ersparnis zu Amazon 50% oder 34,98

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden