Microsoft steigert Umsatz & Gewinn, senkt Prognose

Microsoft Der Softwaregigant Microsoft hat vor kurzem seine Geschäftszahlen für das abgelaufene erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres vorgelegt. Zwischen Juli und September konnte man die Erwartungen der Analysten dabei deutlich übertreffen. Während der letzten drei Monate konnte Microsoft den Umsatz um neun Prozent auf 15,06 Milliarden US-Dollar (12 Milliarden Euro) steigern - Analysten rechneten mit einem Umsatz von 14,8 Milliarden US-Dollar (11,78 Milliarden Euro). Beim Gewinn legte das Unternehmen um zwei Prozent auf 4,37 Milliarden US-Dollar (3,48 Milliarden Euro) zu.

Die momentane Wirtschaftskrise geht jedoch auch an Microsoft nicht vorbei. So senkte der Konzern die Prognose für das Gesamtjahr aufgrund der schwachen Konjunktur. Dennoch zeigten sich die Analysten auch hier erleichtert, da die Prognose nicht so deutlich gesenkt wurde wie zuerst befürchtet.

Statt einem Umsatz von 67,3 bis 68,1 Milliarden US-Dollar (53,6 bis 54,3 Milliarden Euro) soll dieser für das Gesamtjahr nur noch bei 64,9 bis 66,4 Milliarden US-Dollar (51,8 bis 52,9 Milliarden Euro) liegen. "Wir gehen nun etwas konservativer vor", so Microsoft-Finanzchef Chris Liddell. "Das ist auch angebracht angesichts der Nachrichten, die wir aus den Märkten bekommen", erklärte er.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:55 Uhr DeutschlandSIM Tarif mit 2GB für 9,99 EUR mtl.
DeutschlandSIM Tarif mit 2GB für 9,99 EUR mtl.
Original Amazon-Preis
5
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
3
Ersparnis zu Amazon 40% oder 2
Nur bei Amazon erhältlich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden