IT-Messe Systems: Das Aus nach dem 40. Jubiläum

Weitere Messen In München findet momentan zum 40. Mal die IT-Fachmesse Systems statt. Es wird die Letzte sein. Das gaben die Veranstalter von der Messe München heute vor Ort bekannt. "Eine klassische Messe wie die Systems kann der heutigen Marktsituation nicht gerecht werden", sagte Klaus Dittrich, Geschäftsführer der Messe München. Es sei deshalb an der Zeit, neue Konzepte zu realisieren. Damit wird man bereits im kommenden Jahr beginnen.

Zwei neue Veranstaltungen sollen die Systems ersetzen: Zum Einen wird es im Juni eine Security-Messe geben, auf der neben Anbietern von IT-Sicherheitsprodukten auch klassische Lösungen ihren Platz haben werden. Weiterhin ist eine Konferenz für den Kommunikations-, Vertriebs- und Marketing-Bereich geplant. Genauere Konzepte werden noch in diesem Jahr vorgestellt, hieß es.

Die erste Systems fand im Jahr 1969 statt. Ihre Bedeutung ist in den letzten Jahren aber zusehend gesunken. Das lag zum Teil an der starken Konkurrenz in Form der CeBIT, vor allem aber an einer sich verändernden Geschäftslandschaft, in der sich Unternehmen jederzeit im Internet ihren Kunden präsentieren können.

Gewachsen ist hingegen die Bedeutung von spezifischen Kongressen, worauf faktisch alle Messebetreiber inzwischen reagiert haben. Dies zeigte sich auch bei der Systems. Obwohl die Veranstalter einige ehemalige Aussteller zurück- und einige Firmen neu gewinnen konnten, sank die Zahl der teilnehmenden Unternehmen von 1.198 im letzten Jahr auf nun 1.061. Die angegliederten Kongresse sind hingegen erstmals vollständig ausgebucht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
16,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden