Intel gibt Ausblick auf seine kleine Laptop-Revolution

Notebook Intel hat während seines Entwickler-Forums in Taiwan in dieser Woche einen ersten Ausblick auf seine Pläne für die neue Notebook-Plattform "Calpella" gegeben. Bei der Neuauflage der Centrino 2-Technologie geht es vor allem um eine gesteigerte Energieeffizienz und längere Akkulaufzeiten. Mit "Calpella" halten einige grundlegende Neuerungen Einzug, die künftige Laptops noch länger laufen und leichter werden lassen sollen. Erstmals werden wohl alle Komponenten der Plattform komplett neu sein, denn bisher waren CPU und Northbridge bei Intel immer getrennt.

Bei "Calpella" hingegen wird der Speicher-Controller aus der Northbridge in die CPU selbst verlegt. Die in der Northbridge enthaltene Grafiklösung wird zwar weiterhin eigenständig bleiben, wird aber ins CPU-Paket integriert, so dass die Wege zu CPU und Speicher-Controller deutlich kürzer werden.

Die neue Plattform wird auf den für Ende dieses Jahres erwarteten neuen CPUs auf Basis der "Nehalem"-Architektur gründen. Analysten gehen davon aus, dass Intel "Calpella" erst in der zweiten Jahreshälfte 2008 einführt. Für Juli bzw. August 2009 sei mit der Einführung des neuen Mobil-Chipsatzes GM55 zu rechnen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden