"Piratenbucht" verhöhnt Microsoft Anti-Piraterie-Tag

Filesharing Die Betreiber des weltgrößten BitTorrent-Trackers The Pirate Bay haben auf ihre Weise auf Microsofts gestern ausgerufenen "Weltweiten Anti-Piraterie-Tag" reagiert - sie luden zur Suche nach illegalen Downloads ein. Wer die Suchmaschine des Trackers gestern ansteuerte, bekam ein großes Banner zu sehen, auf dem die bekannten Aufnahmen aus der Bildkartei der Polizei gezeigt wurden, die von Microsoft-Gründer Bill Gates in den Siebzigerjahren angefertigt wurden.


Ergänzend war die Bildunterschrift "Bill Gates made me do it" ("Bill Gates hat mich angestiftet") zu lesen, worauf ein Hinweis auf Microsofts gestrigen Anti-Piraterie-Tag folgte. Mit einem Klick auf die Logo-Grafik ließ sich darüber hinaus eine Suche nach Torrent-Downloads mit dem Schlagwort "Microsoft" starten.

Die Anfrage lieferte dann auch die entsprechenden Ergebnisse - von Office 2007 über Windows XP bis hin zu Windows Vista Ultimate. Microsoft will mit dem Aktionstag eigentlich auf die durch illegale Kopien entstehenden Probleme aufmerksam machen, darunter auch der Umstand, dass der zur Bekämpfung der Software-"Piraterie" nötige Aufwand die Entwicklung neuer Produkte ausbremst.

Die Betreiber von The Pirate Bay fallen immer wieder durch kuriose Aktionen auf, um zu zeigen, dass der Kampf gegen die Verbreitung illegaler Kopien ihrer Meinung nach aussichts- und sinnlos ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden