Panasonic: Notebooks mit Brennstoffzellen ab 2012

Notebook Panasonic will im Jahr 2012 die ersten Notebooks auf den Markt bringen, die statt einem Akku eine Brennstoffzelle enthalten. Nachfüllbare Tanks sollen die Rechner damit weitgehend unabhängig vom Stromnetz machen. 50 Kubikzentimeter hochkonzentriertes Ethanol sollen einen portablen Rechner dann fünf Stunden lang mit Energie versorgen. Der Brennstoff soll sich dabei relativ einfach nachfüllen lassen. Der Erwerb teurer Cartridges währe also nicht notwendig.

Panasonic gab bisher keine weiteren Details zu der Brennstoffzellen-Technologie bekannt, die hier zum Einsatz kommen soll. Derzeit werden verschiedene Möglichkeiten verfolgt, die Effizienz der Mini-Kraftwerke soweit zu steigern, dass sie bei passablem Gewicht portable Geräte steuern können.

Eine der ersten auf dem Markt verfügbaren Lösungen ist der Medis Power Pack. Dieses versorgt Handys mit einer Füllung mit Strom für 20 Stunden Sprechzeit. Allerdings muss es danach für 20 Dollar aufgefüllt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:45 Uhr AUKEY Externer Akku 12000mAh, 2A Eingang und 3.4A Dual Ausgängen, für iPhone, iPad, Samsung, Nexus,Tablets und andere 5V Eingang USB ladende Geräte, mit einem 20cm Micro USB Ladekabel
AUKEY Externer Akku 12000mAh, 2A Eingang und 3.4A Dual Ausgängen, für iPhone, iPad, Samsung, Nexus,Tablets und andere 5V Eingang USB ladende Geräte, mit einem 20cm Micro USB Ladekabel
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 3,99
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden