Microsoft-Gründer Allen lässt Riesen-Yacht aufmotzen

Kurioses Microsoft-Mitgründer Paul Allen hat Geld - viel Geld. Dass dem so ist, zeigt der Multimilliardär immer wieder gern. Neben seinen Unternehmungen im Bereich der Raumfahrt ist Allen auch der Besitzer einer der größten Yachten der Welt. Wie die französische Werft International Technic Marine (ITM) heute verlauten ließ, wurde das 126 Meter lange Boot von dem Unternehmen jüngst grundlegend überholt. Die Arbeiten an der Super-Yacht sollen mehrere Monate in Anspruch genommen haben.


An den Arbeiten an der "Octopus" waren nach Angaben von ITM mehr als 850 Menschen beteiligt. Rund 100 Firmen hätten sich an dem Projekt beteiligt. Allein die Kosten für den neuen Anstrich in den Farben Blau und Weiß beliefen sich angeblich auf rund sieben Millionen Euro.

Paul Allen hatte Microsoft 1975 zusammen mit Bill Gates gegründet. Gates und er führten das Unternehmen in den Anfangsjahren bis 1983 gemeinsam. Heute ist Allen vor allem für seine vielfältigen Geschäftsideen und als Besitzer von Profi-Teams im US-Sport bekannt.

Die Yacht Octopus war von ihm erst 2003 gekauft worden. Das riesige Boot wurde zuvor von deutschen Werften gebaut und bietet unter anderem genug Platz für ein Basketballfeld, zwei Hubschrauber und ein kleines U-Boot. Die Octopus ist nach der "Rising Sun" von Oracle-Boss Larry Ellison die zweitgrößte Yacht der Welt, die nicht einem Staatschef gehört.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
16,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,39

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden