Multitouch-Notebooks stehen in den Startlöchern

Monitore & Displays Im Notebook-Bereich stehen Multitouch-Displays in den Startlöchern. Mehrere Hersteller planen bereits deren Einsatz. Hewlett Packard wird noch in diesem Jahr ein entsprechendes Gerät auf den Markt bringen. Spätestens zum Start von Windows 7 im Sommer des kommenden Jahres wird eine Reihe vom Multitouch-Notebooks verfügbar sein, berichtete das taiwanische Branchenmagazin 'DigiTimes' unter Berufung auf Branchenkreise. Microsoft hatte bereits eine umfassende Unterstützung der Technologie zugesagt.

Multitouch-Displays sind bisher noch relativ wenig verbreitet. Bekannt sind sie vor allem von Apples iPhone und den Surface-Systemen von Microsoft. Notebooks und Tablet PCs sind hingegen bisher maximal mit Singletouch-Technologien ausgestattet, die allerdings auch nur in begrenztem Umfang von Anwendungen unterstützt werden.

Während Singletouch lediglich einen Ersatz für die Maus darstellt, ermöglichen Multitouch-Systeme eine deutlich breitere Funktionalität. Mit verschiedenen Gesten lassen sich hier weit umfangreichere Aktionen ausführen. Windows 7 soll dies systemweit in allen Anwendungen ermöglichen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden