Multitouch-Notebooks stehen in den Startlöchern

Monitore & Displays Im Notebook-Bereich stehen Multitouch-Displays in den Startlöchern. Mehrere Hersteller planen bereits deren Einsatz. Hewlett Packard wird noch in diesem Jahr ein entsprechendes Gerät auf den Markt bringen. Spätestens zum Start von Windows 7 im Sommer des kommenden Jahres wird eine Reihe vom Multitouch-Notebooks verfügbar sein, berichtete das taiwanische Branchenmagazin 'DigiTimes' unter Berufung auf Branchenkreise. Microsoft hatte bereits eine umfassende Unterstützung der Technologie zugesagt.

Multitouch-Displays sind bisher noch relativ wenig verbreitet. Bekannt sind sie vor allem von Apples iPhone und den Surface-Systemen von Microsoft. Notebooks und Tablet PCs sind hingegen bisher maximal mit Singletouch-Technologien ausgestattet, die allerdings auch nur in begrenztem Umfang von Anwendungen unterstützt werden.

Während Singletouch lediglich einen Ersatz für die Maus darstellt, ermöglichen Multitouch-Systeme eine deutlich breitere Funktionalität. Mit verschiedenen Gesten lassen sich hier weit umfangreichere Aktionen ausführen. Windows 7 soll dies systemweit in allen Anwendungen ermöglichen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden