ASUS liefert Eee Box versehentlich mit Virus aus

Viren & Trojaner Die Eee Box, ein billiger Desktop-PC von ASUS, wurde versehentlich mit einem Virus ausgeliefert. Betroffen ist die Version B202 des Gerätes, das der Hersteller als Bestandteil seiner Eee-Serie anbietet. In Japan, wo der Rechner seit der vergangenen Woche ausgeliefert wird, hat das Unternehmen seine Kunden über den Vorfall informiert. Man konnte allerdings bisher nicht klären, ob nur Geräte in diesem Markt über eine infizierte Windows-Installation verfügen.

Den Angaben zufolge befindet sich der Schädling auf Laufwerk D. Sobald dieses erstmals geöffnet wird, versucht er sich auch auf die Hauptpartition zu kopieren. Auch externe Speichermedien wie USB-Sticks werden befallen, sobald sie an den Rechner angeschlossen werden.

Der Schädling ist bereits länger bekannt und wird von den gängigen Antiviren-Scannern erkannt. Für seine Entfernung muss allerdings unter anderem manuell die Registry verändert werden. Verbleibt der Schadcode im System öffnet er Hintertüren, über die PCs beispielsweise in Botnetze eingebunden werden können.

In Deutschland kommt die Eee Box B202 Mitte Oktober auf den Markt. Ausgestattet ist das System mit einem Atom N270-Prozessor mit 1,6 Gigahertz Taktfrequenz. Hinzu kommen eine 160-Gigabyte-Festplatte sowie ein bis zwei Gigabyte Arbeitsspeicher.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr LESHP 1080P 12MP Wildkamera für Jäger LED-Nachtsicht Überwachungskamera Jagd und Wasserdicht Draussen Jagd-Spiel Kamera
LESHP 1080P 12MP Wildkamera für Jäger LED-Nachtsicht Überwachungskamera Jagd und Wasserdicht Draussen Jagd-Spiel Kamera
Original Amazon-Preis
85,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
73,09
Ersparnis zu Amazon 15% oder 12,90
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden