Sony Ericsson & Saab: Auto per Handy fernbedienbar

Handys & Smartphones Der schwedisch-japanische Handyhersteller Sony Ericsson und der schwedische Autobauer Saab wollen zusammen dafür sorgen, dass man Autos bald mit dem Handy "fernsteuern" kann. Dabei setzen die Unternehmen auf Sony Ericssons erstes Windows Mobile Smartphone. Das Xperia X1 soll das Sortiment von Sony Ericsson bald als neues Top-Modell nach oben abrunden. Es verfügt über ein ausziehbares QWERTZ-Keyboard und einen 3-Zoll-Touchscreen. Als Betriebssystem kommt auf dem Gerät Windows Mobile 6.1 zum Einsatz, das sich allerdings hinter einer "Panels" genannten Oberfläche verbirgt.


Über diese "Kacheln" sind verschiedene häufig benötigte Funktionen des Telefons oder auch bestimmte Inhalte komfortabel und schnell zu erreichen, ohne sich erst durch die teilweise etwas verschlungene Menüstruktur von Windows Mobile arbeiten zu müssen. Die Panels sollen nun auch zur Fernbedienung bestimmter Ausstattungsmerkmale eines Saab-Modells verwendet werden.

Beim in der letzten Woche beim Pariser Autosalon vorgestellten Saab 9-X Air, einer Art Cabriolet mit Biospritantrieb, kann der Fahrer mit dem Sony Xperia X1 künftig die Innenraumbeleuchtung und die Sitzeinstellungen steuern, das Licht ein- und ausschalten, den Kofferraum öffnen und das Fahrzeug abschließen.

Schon jetzt arbeiten Saab und Sony Ericsson zusammen und bieten gemeinsam Zubehör und eingebaute Bluetooth-Systeme für die Fahrzeuge der schwedischen Marke an. Für den Handyhersteller ist die Steuerung der Funktionen des Saab 9-X Air ein Weg, die Möglichkeiten der Panel-Oberfläche des Xperia X1 zu demonstrieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden