Google-Handy G1: Emulator lädt zum Ausprobieren

Handys & Smartphones Das G1 von T-Mobile wird das erste "echte" Google-Handy" sein. Die Einführung ist für den 22. Oktober geplant, doch wer bis jetzt nicht vorbestellt hat, wird wohl leer ausgehen. Für alle Interessenten, die noch unentschieden sind, oder länger auf ihr Gerät warten müssen, hat T-Mobile nun ein spezielles Angebot geschaffen. Der amerikanische Ableger der Mobilfunktochter der Deutschen Telekom hat eine Art G1-Emulator ins Web gestellt. Mit ihm lassen sich die verschiedenen Funktionen des ersten Google-Handys sozusagen am lebenden Objekt erkunden. Die Möglichkeiten sind natürlich beschränkt, decken aber tatsächlich einen Großteil der Features des G1 ab.


Unter anderem lassen sich die grundlegenden Features wie Telefon, Adressbuch und E-Mail erkunden. Dabei wird auch gezeigt, wie sich das Gerät bei Anrufen oder eingehenden Nachrichten verhält. An machen Stellen begegnet dem Anwender im Emulator allerdings der Hinweis, dass die angewählte Funktion nicht verfügbar ist.

Das T-Mobile G1 wird vom taiwanischen Handyhersteller HTC unter dem Namen Dream produziert. Das Gerät kommt vorerst nur in den USA auf den Markt. Ab November soll es dann auch in Großbritannien erhältlich sein. Deutschland und Österreich werden nach Angaben von T-Mobile erst im ersten Quartal 2009 angepeilt.

Weitere Informationen: T-Mobile G1 Emulator
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr 23 % reduziert: Xbox One S 500GB Konsole - Forza Horizon 3 Bundle + Xbox One Chatpad + Rise of the Tomb Raider
23 % reduziert: Xbox One S 500GB Konsole - Forza Horizon 3 Bundle + Xbox One Chatpad + Rise of the Tomb Raider
Original Amazon-Preis
273,27
Im Preisvergleich ab
223,95
Blitzangebot-Preis
219,00
Ersparnis zu Amazon 20% oder 54,27

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden