Hewlett Packard: iPaq-Smartphone für Privatkunden

Handys & Smartphones Der Computer-Hersteller Hewlett Packard plant die Markteinführung eines neuen Smartphones, dass sich an Privatnutzer richtet. Damit will das Unternehmen seinen Absatz über das Business-Geschäft hinaus ausweiten. Nach Informationen des 'Wall Street Journal' soll das Gerät der iPaq-Serie zum Auftakt in Europa auf den Markt kommen. Der Verkaufsstart erfolgt demnach binnen der kommenden zwei Monate. Später wird das Smartphone auch weltweit zu haben sein.

Ausgestattet ist es mit Microsofts Betriebssystem Windows Mobile 6.1. Außerdem verfügt das Produkt über einen Touchscreen und eine Tastatur. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen liegen aktuell noch keine Informationen vor.

Hewlett Packard bediente mit seinen iPaqs bisher nahezu ausschließlich den Markt für Geschäftskunden. Vor allem in Europa verzeichnete man dabei gute Verkaufszahlen. Der Marktanteil liegt weltweit bei 3,3 Prozent und soll durch die Orientierung auf Privatkunden ausgebaut werden.

iPaqs wurden ursprünglich als PDAs von Compaq entwickelt. Im Jahr 2002 übernahm Hewlett Packard den Computer-Hersteller und führte auch die Produktion der Geräte weiter.

WinFuture Preisvergleich: Smartphones
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Drysson magische Geldbörse 'Karl'
Drysson magische Geldbörse 'Karl'
Original Amazon-Preis
69,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
33,81
Ersparnis zu Amazon 52% oder 36,09
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden